---------------------------------------------------------------------------
VERANSTALTUNGEN 2015 IN DER ALTEN SCHULE LELBACH
---------------------------------------------------------------------------
Sonntag, 21. Juni 2015, 17.00 Uhr
"Die schöne Müllerin"
Liederzyklus für Singstimme und Klavier
 von Franz Schubert (1797-1828)
Gregor Finke (Duisburg), Bariton
Christian Gerharz (Duisburg), Klavier
Eintritt: 10,-
----------------------------------------------------------------------------
Pfingstsonntag, 20. Mai 2015, 17.00 Uhr
LITERATUR UND MUSIK:
Erinnerungen an ein Niemandsland:
SULEYKEN
Thomas Schwill liest Siegfried Lenz
Siegfried Lenz, 1926 in Lyck (Masuren) geboren, 2014 in Hamburg gestorben, nimmt uns mit auf Heimatsuche in sein masurisches Land. Mit seinen Geschichten "So zärtlich war Suleyken" hinterliess er uns eine "zwinkernde Liebeserklärung" an dieses Land, an das Dorf Suleyken, das niemals existiert hat. Oder vielleicht doch? Jedenfalls wäre es in Masuren überall möglich gewesen.
Im Süden Ostpreußens, zwischen Torfmooren und sandiger Öde, zwischen verborgenen Seen und Kiefernwäldern, liegt Masuren. Eine Mischung aus pruzzischen Elementen und polnischen, aus brandenburgischen, salzburgischen und russischen. Hier finden wir das Gold der menschlichen Gesellschaft:
Holzarbeiter und Bauern, Fischer, Deputatarbeiter, kleine Handwerker und Besenbinder. Ihnen zueigen ist ihre "unterschwellige Intelligenz", die Außen-stehenden rätselhaft erscheint, die auf erhabene Weise unbegreiflich ist;
ihre Seele, zu deren Eigenarten blitzhafte Schläue gehört, schwerfällige Tücke, tapsige Zärtlichkeit und überaus rührende Geduld.
Hören wir ihre Geschichten und ihren Dialekt, spiegeln sie in uns eine grübelnde Zärtlichkeit zu Suleyken, das überall in uns verborgen liegt.
Thomas Schwill, Lesung
Georg Lungwitz, Klavier
Klappentexte und literarische Beratung: Inge Frese
Eintritt: 10,-
----------------------------------------------------------------------------
Sonntag, 1. März 2015, 17.00 Uhr
Süßkind von Trimberg
Der Minnesänger mit dem Judenhut
Der fast vergessene Sänger und Dichter, dessen Werk
in der berühmten Manessischen Liederhandschrift
überliefert ist, ist der einzige in der überlieferten
Dichtung des Mittelalters bezeugte jüdische Autor
deutscher Zunge - er sang und dichtete um 1250.
In Süßkind von Trimbergs Werk verbinden sich auf einzigartige Weise die jüdische Kultur und Überlieferung mit dem Spruchgesang, der moralischen und gesellschaftspolitischen Dichtung der Minnesängerzeit. Einer Tradition, die Walther von der Vogelweide zur vollen Blüte gebracht hat! Bei aller Meisterschaft der Dichtkunst und dem spürbaren Selbstbewusstsein, in die Fußstapfen Walthers zu treten, ist eine Bitterkeit immer wieder spürbar. Neben Verweisen auf alttestamentliche Motive finden sich Schilderungen einer kargen Existenz am Rande der Gesellschaft. Sie kulminieren im Eingeständnis des eigenen Scheiterns beim Versuch, als Jude bei Hofe Fuß zu fassen.
Der bekannte Berliner Minnesang-Interpret Hans Hegner singt die Lieder zu mittelalterlichen Instrumenten wie Rahmentrommel, Symphonia und Drehleier, Lothar Jahn begleitet ihn auf der maurischen Laute, der Cister und der Dommel und steuert historische Hintergrundinformationen bei. Lothar Jahn war schon mehrfach in der Alten Schule Lelbach zu Gast, u.a. gemeinsam mit Holger Schäfer ("Der Sängerkrieg auf der Wartburg") und im letzten Jahr mit Gudrun Sander und Jochen Faulhammer ("Das Frauenbuch des Ulrich von Liechtenstein"). Er inszenierte auch 2015 das eindrucksvolle Konzert auf dem Alten Arolser Friedhof ("Sing keine traurigen Lieder für mich").
Hans Hegner, Minnesänger und Instrumentalist
Dr. Lothar Jahn, Vortrag, maurische Laute, Cister, Dommel
Eintritt: 10,-
----------------------------------------------------------------------------
Sonntag, 18. Januar 2015, 17.00 Uhr
Literatur und Musik:
"Ausblicke - Einsichten"
Gedichte von Dieter Melzer (Korbach)
mit: Dieter Melzer, Lesung
und Georg Lungwitz, Thomas Schwill, Eberhard Jung, Musik
Eintritt: 10,-
----------------------------------------------------------------------------